Aktuelles

zurück

20.01.2015

H'Otello

Boutique-Hotel B'01: H'Otello eröffnet das dritte Haus in München

56 Zimmer, fünf Millionen Euro, ein Jahr Umbauzeit: Gestern, am 19. Januar 2015, öffnete das B'01 der H'Otello Gruppe in München seine Pforten. „Wir sind froh und stolz, dass wir sowohl zeitlich als auch in Sachen Budget in unserem gesteckten Rahmen geblieben sind“, sagt der Geschäftsführer der H'Otello Gruppe, Michael Gerlach. Ein Riesen-Projekt war das stylische Hotel in der Münchner Baaderstraße allemal. „Kein Stein ist auf dem anderen geblieben“, sagt Gerlach. „Zeitweise konnte man nicht mal mehr erahnen, wo am Ende die Zimmer sein sollen und wie sie aussehen.“

Die Herausforderung wurde perfekt gelöst. Hipp. Kess. Flott. Schick. Reizend. So versprach es das Konterfei einer jungen Dame mit Lockenwicklern im blonden Haar, das die Fassade des B'01 schmückte. Und tatsächlich, so sieht es heute aus. Alles andere als konventionell. Reduziert, mit Retro-Charme. Luftig, aber gemütlich und mit einem klaren Design. „In unseren Häusern findet der Gast alles, was er als Geschäftsreisender oder Urlauber in einer Stadt wie München oder Berlin braucht.“ Neuste technische Standards bei den Gadgets, vor allem aber Ruhe und Erholung nach einem anstrengenden Tag voller Termine.H’

Die Zimmer sind zwischen 20 und 40 Quadratmetern groß, ein jedes mit Blick fürs Detail und in warmen Farben eingerichtet. Mit kleinen Knallern fürs Auge, im Großen aber wohltuend für die Seele. Die Lobby: Keine ungemütliche Hotelhalle, sondern eine Lounge. Ein Ort, um den Tag zu starten oder ihn ausklingen zu lassen. Für einen schnellen Espresso oder einen ausführlichen Business Talk.

Die Baaderstraße: eines der angesagtesten und pulsierendsten Viertel im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt. Der Gärtnerplatz, der Viktualienmarkt, der Marienplatz, der Gasteig und das Deutsche Theater – alles nur ein paar Gehminuten entfernt.

Das B'01: Ein Boutique-Hotel anno 2015. Urban, schick, gemütlich. Und mit vielen Vorzügen ausgestattet. Auch solchen, die erst auf den zweiten Blick wahrnehmbar sind, wie dem Service. „Der wird einzigartig sein und auf keiner Rechnung stehen – denn er gehört so selbstverständlich zu unseren Qualitäten wie ein bequemes Bett und eine Infotainment Anlage“, sagt Michael Gerlach. Auch die Zimmerpreise sind moderat gestaltet, für Münchner Verhältnisse: Die Zimmer in der Baaderstraße sind ab 165 Euro pro Nacht buchbar.

 

ÜBER H’OTELLO

H’Otello - Understatement trifft Urbanität. Das Hotelkonzept richtet sich mit Stil und Zeitgeist an trendbewusste Menschen. Sowohl der unaufdringliche Charakter als auch persönliche Service machen für jeden Gast mit individuellem Anspruch den Aufenthalt zum Genuss. Vor allem Geschäftsreisende und Individualgäste zieht es fernab des hektischen Geschehens der Metropolen in das Wohlfühlambiente der H’Otello Häuser. Die H’Otello Gruppe verfügt insgesamt über 279 Zimmer und Suiten. Die drei Hotels F’22, H’09, B'01 liegen direkt im Herzen von München, das im Jahre 2011 eröffnete H’Otello K’80 befindet sich in Berlin-Charlottenburg und somit ebenfalls in bester Lage. Bis 2015 sind weitere Hoteleröffnungen zunächst in deutschen und später auch europäischen Großstädten geplant. Weitere Informationen finden Sie unter www.hotello.de und auf www.facebook.com/hotello.