Aktuelles

zurück

01.03.2017

St. Leonhards Quelle

Emoto Peace Project

Wie schön Du bist – Lebendiges Wasser

Emoto Peace Project. Wegweisend mit St. Leonhards

Sind wir lebendig, kraftvoll und beschwingt, dann fühlen wir uns gesund und schön. Das

zeigt sich bei uns Menschen in einem wunderbaren Erscheinungsbild, echter Zufriedenheit und tiefem Wohlbefinden. Auf Wasser trifft das genauso zu: beste Qualität, hohe energetische Wertigkeit und echte Reinheit spiegeln sich in einem perfekten Wasserkristallbild wider, wie die von Dr. Masaru Emoto entwickelte Untersuchungs-methode der Wasserkristallfotografie eindrucksvoll demonstriert. So lässt sich auf bemerkenswerte Weise veranschaulichen, dass Wasser voller Leben ist.

In Zusammenarbeit mit dem "Emoto Peace Project" unterstützt St. Leonhards federführend eine Welt-Friedensaktion für Kinder, die im Jahr 2006 vor den Vereinten Nationen in New York durch den Wasser-Visionär Dr. Masaru Emoto vorgestellt wurde. Hauptziel des Friedensprojektes ist, Kindern „alles, was es über Wasser zu wissen gilt“ zu vermitteln. Hierfür gibt es das BENEFIZ Kinderbuch „Botschaft des Wassers“, das in mehr als 30 Ländern publiziert wird.

Wasser ist Leben

Warum das "Emoto Peace Project" so wichtig ist, liegt auf der Hand: Kinder sind offen für Neues, wissbegierig und allen Themen unvoreingenommen zugewandt.

Sie erfahren in der Kinderbuchversion „die Botschaft des Wassers“, dass wir uns im Wasser, aber auch in unserer Umwelt, widerspiegeln. Sie lernen spielerisch, wie eine Haltung der Liebe und Dankbarkeit uns selbst und unsere Umwelt zum Positiven verändert. Anhand von Wasserkristallfotos wird gezeigt, wie sich gutes von schlechtem Wasser unterscheidet, wie gutes oder schlechtes Wasser entstehen kann, wie unterschiedlich Wässer schmecken und dass der Geschmack entscheidend für das eigene Wohlbefinden ist.

Es geht darum, gerade bei Kindern das Fundament für ein tiefgreifendes Verständnis in Bezug auf die friedliche und harmonische Koexistenz allen Lebens durch den bewussten Umgang mit Wasser zu legen.

Wasser als Informationsträger

Ganzheitlich in jeder Hinsicht ist auch der Unternehmensansatz von St. Leonhards. Er entspricht dem hohen Qualitätsanspruch für Lebendiges Wasser, so dass sich die Zusammenarbeit mit dem Friedensprojekt und der besonderen Beziehung zu Wasser automatisch erschließt. Mit inzwischen neun Lebendigen Wässern aus sechs verschiedenen Quellen ist der Wasserpionier St. Leonhards „mit allen Wässern gewaschen.“ Bereits 1997 – vor über 20 Jahren – startete St. Leonhards als erstes Wasserunternehmen in Zusammenarbeit mit dem Grazer Institut für Biosensorik und Bioenergetische Umweltforschung (IBBU) biophysikalische Untersuchungsreihen. Mit interessanten Erkenntnissen: Die Ergebnisse bestätigen unterschiedliche positive Informationsspektren bei allen Wässern.

Das visualisieren die unterschiedlichen Kristallbilder von Dr. Emoto. Jedem Menschen

gelingt es, über die eigene Sensorik diese einzelnen Merkmale zu erschmecken. (siehe Paul Schmidt* und seine Arbeit mit Frequenzen) Darüber findet man heraus, welches Lebendige Wasser gerade zu einem passt. 

Alles schwingt in diesem Universum

Auch der große Physiker Max Planck wusste schon: Alles schwingt in diesem Universum – und zwar in unterschiedlichen Frequenzen. Der Bioresonanz-Pionier Paul Schmidt* hat diese Frequenzen in Hertz gemessen. Er hat auch die Frequenzen des menschlichen Körpers, seiner Organe und seiner geistig-seelischen Zustände zusammengestellt. Mit modernen Bioresonanz- Geräten werden auch die Wässer der St. Leonhards Quellen regelmäßig auf ihre Frequenzen untersucht und mit dem sog. “Steuerplan des menschlichen Körpers” von Paul Schmidt verglichen.

Diese Sichtweise der Quantenphysik geht weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus, auch die klassische Schulmedizin erkennt die Wirkung bioenergetischer Schwingungen nicht an. Doch Im Bereich der Quantenphysik wird Wasser als wichtiger Informationsträger gesehen. Je lebendiger ein Wasser ist, desto besser kann es positive Informationen in Form von Frequenzen speichern. Und desto höher ist seine feinstoffliche Qualität.

Zum Emoto Peace Project

Die St. Leonhards Quellen übernehmen die kompletten Kosten für die deutschsprachigen Kinderbücher. Immer mehr Menschen erkennen die Zusammenhänge zwischen Wasser und unserer inneren Einstellung, also unserem Bewusstsein und auch die Wichtigkeit von Lebendigem Wasser für ein gesundes Leben. So nehmen auch die Anfragen von Schulen, Kindergärten und Gemeinden an Workshops und Vorträge von Akiko Stein (designierte Nachfolgerin des verstorbenen
Dr. Masaru Emoto) und die St. Leonhards Quellen stetig zu. Mittlerweile gibt es neben dem Emoto Office Tokyo auch hier in Deutschland das Office Masaru Emoto Germany und dessen Laboratorium für Wasserkristallfotographie (Emoto Labo Europe), geleitet von Akiko Stein. 2016 fotografierte Akiko Stein die einzelnen Wasserkristalle nach Emoto, um die hohe energetische Qualität bildlich darzustellen und sichtbar zu machen. 

Info: www.emoto-office.de